Cala Modragó

Die Badebucht Cala Mondrago (S’Amarador) im Südosten von Mallorca besitzt einen wunderschönen hellen Sandstrand und glasklares Wasser. Sie liegt zusammen mit einigen weiteren kleinen Badebuchten am Küstenstreifen des Naturparks Mondrago. Von der Regionalhauptstadt Santanyí ist sie etwa neun Kilometer weit entfernt. Die flachen bewaldeten Felsen am Rand der Bucht eigen sich perfekt für Badelustige, die völlig gefahrlos ins kühle Wasser springen wollen.

 

Trotz ihrer abgeschiedenen Lage ist die Cala Mondrago recht gut besucht. Auch ein Parkplatz in unmittelbarer Strandnähe ist vorhanden. Ihre Besucher – darunter viele junge Leute – genießen die natürliche und im Vergleich zu den nahe gelegenen Ferienorten deutlich ruhigere Atmosphäre. Für das leibliche Wohl der Sonnenanbeter sorgt eine Strandbar mit Getränken und kleineren Snacks.